Reinigung und Pflege des Häckslers

Wenn Sie sich für den richtigen Häcksler entschieden haben, wollen Sie sicher lange Freude an ihrem Gerät haben, schließlich kostet ein Häcksler auch nicht gerade wenig. Deshalb wollen wir uns heute genauer ansehen, was Sie zur Langlebigkeit ihres Häckslers beitragen können.

Die Schneidewerkzeuge

Häcksler Test Pflege

Die rotierenden Schneidewerkzeuge sind sozusagen das Herzstück jedes Häckslers und müssen beim zerkleinern des Häckselguts sehr viel Leisten. Entsprechend hoch ist deren Verschleiß, wie in unserem Häcksler Test deutlich wurde, vor allem bei Messerhäckslern. Deshalb muss man leider da

mit rechnen, diese Schneidemesser regelmäßig wechseln zu müssen. Dabei gilt es zu Bedenken, dass die von den Herstellern gelieferten Messer oft zweiseitig nutzbar sind, sodass man diese einfach drehen kann, um sie noch einmal zu verwenden. Der Häcksler sollte beim Messerwechsel aus Sicherheitsgründen unbedingt vom Strom genommen werden! Falls Sie die nötigen Werkzeuge besitzen, kann es auch sinnvoll sein, die Messer nachzuschleifen.

Ein weiteres häufiges Problem mit den Schneidwerk ist das Verstopfen von diesem. Beim Verstopfen eines Messerhäckslers muss dieser von der Stromversorgung getrennt werden und die Blockade von Hand beseitigt werden. Walzenhäcksler besitzen in der Regel eine praktische Rücklauffunktion. Diese hilft zwar fast immer gegen die Verstopfung, falls sie es jedoch nicht tut, muss der Häcksler meist aufgeschraubt werden, was natürlich recht aufwändig ist. Auch hier muss der Häcksler unbedingt vom Stromnetzt getrennt werden.

Reinigung und Wartung

Nach jedem Arbeitsgang sollte der Häcksler entsprechend gereinigt werden. Vor allem die Messer müssen unbedingt sauber gehalten werden. Oft wird eine Pflege der Messer mit speziellen Ölen oder Pflegespays empfohlen, was meistens auch sinnvoll ist. Auf keinen Fall sollte der Häcksler mit Wasser abgespritzt werden, da dadurch ersten ein Kurzschluss entstehen kann, sowie eine Rostgefahr für die Messer entsteht, was diese unbrauchbar machen würde. Oft sind in der Gebrauchsanleitung weitere Tipps zur individuellen Pflege aufgelistet. Falls Sie sich dennoch unsicher sind, ist es oft besser, ihr Gerät von einem professionellen Betrieb warten zu lassen. Wie in unserem Häcksler Test zu sehen ist ein solches Gerät nicht billig und es wäre ärgerlich, am falschen Ende zu sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*